2020 06 icon vw  VW Nutzfahrzeuge Service

VW Käfer – die kultige Autolegende

Jeder kennt ihn, jeder liebt ihn: den legendären VW Käfer. Er ist noch immer die unangefochtene Nr. 1 als meistverbreitetes Auto auf Deutschlands Straßen. Zumindest unter den Oldtimern - denn zwischen 1930 und 2003 liefen mehr als 20 Millionen Käfer vom Band.


Volkswagen Käfer: Die Geschichte des Classic Cars

Alles begann im Jahr 1934: Am 22. Juni beauftragt der "Reichsverband der Deutschen Automobilindustrie" (RDA) Ferdinand Porsche mit der Konstruktion eines "Volkswagens". Der erste Prototyp mit luftgekühltem Boxermotor, 22,5 PS und 700 ccm wird schließlich 1935 gebaut. Zwei weitere Fahrzeuge werden unter der Typenbezeichnung VW 3 gebaut.

Für Härtetests lässt die RDA 30 Fahrzeuge bauen, die insgesamt 2,4 Millionen Testkilometer zurücklegen. Nach weiterer Überarbeitung der Modelle entsteht 1938 das Serienmodell 38, das erstmals die charakteristische Brezelscheibe, Trittbretter und Stoßstangen besitzt. Der Wagen mit dem luftgekühlten Vierzylinder-Boxermotor mit 986 ccm Hubraum und 24 PS wiegt 750 Kilogramm. Drei Modellvarianten werden vorgestellt: Limousine, Cabriolet und Limousine mit Rolldach.

Der Vorgänger: KdF-Wagen - “Kraft durch Freude”

Vermutlich geht der Spitzname "Käfer" auf einen US-Zeitungsartikel aus dem Jahr 1938 zurück. Offiziell trug der neue Volkswagen nämlich den Namen "KdF-Wagen" - abgeleitet von der nationalsozialistischen Organisation "Kraft durch Freude". Zum Preis von 990 Reichsmark (RM) - heute rund 4.000 Euro - sollte der neue Wagen für jeden Bürger erschwinglich sein - ein echter "Volkswagen" halt.


Damit der " KdF-Wagen" im großen Stil produziert werden konnte, wurde 1938 mit dem Bau des Volkswagenwerks bei Fallersleben begonnen und kurz darauf eine ganze Stadt gegründet. Die "Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben" ist heute bekannt als die “VW-Stadt”-Wolfsburg. 

Als kurz darauf der Zweite Weltkrieg begann, wurde die zivile Autoproduktion zugunsten der Produktion von automobilen Rüstungsgütern zurückgestellt: Bereits vorgemerkte Käufer für den „KdF-Wagen“ wurden nicht beliefert, stattdessen wurden die 630 bereits gefertigten Modelle ebenfalls an das Militär abgegeben. Das KdF-Auto wurde daher schnell von den modernen Bezeichnungen Volkswagen und Käfer verdrängt.

Mille Miglia - das legendärste Straßenrennen der Welt

Wir schreiben das Jahr 1954. Die "Mutter aller Autorennen" Mille Miglia begeistert Italien: Der einst bekannteste Rennfahrer der fünfziger Jahre, Ernst-Paul Strähle startet mit einem VW-Käfer und gewinnt seine Klasse mit Bravour. Sogar den Sportwagen in den leistungsstärkeren Klassen über ihm zeigt er was der sogenannte “Dampferle” drauf hat.


Obwohl das Fahrwerk und die Bremsen für den italienischen Rennsport geschärft wurden, blieb die schwammige Lenkung des VW Käfers, abgesehen von den etwas breiteren Reifen, wie sie war. Durch die Konstruktion des Heckmotors bringt der Ur-GTI auch heute noch seine Leistung auf die Straße.

Herbie - der beliebte Käfer als Filmstar auf 4 Rädern

Der Käfer ist eines der einflussreichsten Autos, das je ein Werksgebäude verlassen hat. Da verwundert es nicht, dass der Volkswagen mit seinen charakteristischen Kurven sowohl in der Kunst als auch in der Popkultur immer noch gerne thematisiert wird. An vorderster Front: Herbie, dessen erstaunlich menschliche Züge seit den 1960er Jahren ganze Generationen begeistert haben.


Doch warum ist der Käfer mit Eigenleben so beliebt? Ganz einfach: Er war genau das, was sein Name aussagt: ein Auto für die breite Masse. Wohlgemerkt nicht nur in Deutschland, sondern auch in Indien, Südafrika und vor allem in Südamerika war der Käfer eine feste Größe auf den Straßen. Er ist eines der meist produzierten Autos der Geschichte. Nicht umsonst war der Herbie bei den Zuschauern so beliebt, schließlich hatten viele ihren eigenen Herbie in ihrer Garage. 

Erfüllen Sie sich jetzt Ihren Traum vom Classic Käfer.

Schreiben Sie uns! Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.
Telefonisch erreichen Sie uns während unserer Geschäftszeiten unter 06063-95950

Bitte prüfen Sie Ihre Emailadresse
Invalid Input
Bitte akzeptieren Sie unsere Datnschutzbestimmungen.
Invalid Input
Invalid Input

Kontakt

Autohaus Vögler GmbH
Zeller Gewerbezentrum 22
64732 Bad König (Odenwald)

Telefon: 06063-95950 (24h-Service)
Whatsapp: 49606395950
Fax: 06063-959533
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Service:
Mo.-Fr.: 07:00 – 18:00 Uhr
Sa.: 08:00 – 13:00 Uhr

Verkauf:
Mo.-Fr.: 09:00 – 18:00 Uhr
Sa.: 09:00 – 13:00 Uhr

Kontakt

Autohaus Vögler GmbH
Zeller Gewerbezentrum 22
64732 Bad König (Odenwald)

Telefon: 06063-95950 (24h-Service)
Whatsapp: 49606395950
Fax: 06063-959533
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Service:
Mo.-Fr.: 07:00 – 18:00 Uhr
Sa.: 08:00 – 13:00 Uhr

Verkauf:
Mo.-Fr.: 09:00 – 18:00 Uhr
Sa.: 09:00 – 13:00 Uhr