fbpx

vw logo toolbar skoda logo toolbar  nutzfahrzeuge neu2 classic cars logo toolbar 3

Tel. 06063-95950 | Email: info@voegler.de | Zeller Gewerbezentrum 22 | 64732 Bad König | facebook  youtube  instagra  twitter squared

start elektroauto

E-Mobilität bei ŠKODA

Die Zukunft des Autos liegt im elektrischen Antrieb. Auch ŠKODA plant die Einführung fünf elektrisch betriebener Fahrzeuge in den nächsten sieben Jahren. Den Start wagt das Unternehmen 2019 mit dem Superb als Plug-in-Hybrid. Der Wandel des Antriebs vom Verbrennungsmotor zum Elektromotor bringt für Autofahrer einige Veränderungen mit sich.

Der Unterschied zwischen Elektroantrieb und Plug-In-Hybrid

Skoda Elektroauto

Ein reiner Elektroantrieb wird ausschließlich von der elektrischen Energie der Batterien angetrieben. Die Vorteile des reinen Elektroantriebs sind eine hohe drehzahlunabhängige Beschleunigung und ausbleibende Standgeräusche. Sind allerdings die Batterien aufgebraucht, muss das Fahrzeug im Stand aufgeladen werden. Die Kapazität wird daher groß gewählt und erlaubt elektrische Fahrten mit mehreren hundert Kilometer.

Ein PHEV (Plug-in-Hybrid Electric Vehicle) hingegen verfügt zwar ebenfalls über einen Elektroantrieb und Ladestecker, besitzt aber zusätzlich einen Verbrennungsmotor. Der Hybrid kann mit beiden Antriebsarten getrennt oder kombiniert fahren und vereint damit die Vorteile beider Motoren. Die Batteriekapazität ist allerdings beschränkt und reicht nur bis zu 50 Kilometer rein elektrischen Fahrens.

Ladestationen und Aufladedauer

Je nach Modell verfügen Elektrofahrzeuge über verschiedene Ladebuchsen. Das CCS (Combined Charging System) mit der Möglichkeit der Gleichstromladung stellt derzeit den schnellsten Standard dar und ist an vielen Ladesäulen verfügbar. Am häufigsten kommt der Stecker IEC 62196 Typ 2, auch "Mennekes-Stecker" genannt, zum Einsatz. Er findet sich an allen öffentlichen Ladesäulen weist eine ordentliche Leistung auf. Viele Fahrzeuge können auch an einer normalen Haushaltssteckdose mit 230 Volt geladen werden.

Die Aufladung an der Haushaltssteckdose dauert in der Regel zwischen 10 und 20 Stunden. Dies empfiehlt sich daher nur, wenn keine andere Möglichkeit zur Verfügung steht. Der Mennekes-Stecker verfügt je nach Modell etwa über die vierfache Leistung und lädt dementsprechend innerhalb einiger Stunden wieder voll. Die Gleichstromladung ermöglicht mit Zeiten von unter einer Stunde die schnellste Ladung.

2018 03 09 skoda laden

Laden bei Regen und schlechtem Wetter

Bei der Ladung unter schlechten Wetterbedingungen besteht keine Gefahr für Mensch und Fahrzeug. Die Steckverbindung selbst ist vollständig gegen die Einflüsse von Witterung abgesichert und kann keine Ströme über die Luft oder die Karosserie übertragen. Ein Sicherheitskontakt sorgt dafür, dass die Ladung erst beginnt, wenn der Stecker bis zum Anschlag eingesteckt ist. Ein schlechter Kontakt kann also zur Folge haben, dass das Auto trotz eingestecktem Stecker nicht lädt, aber er gefährdet auf keinen Fall Menschenleben.

Reichweite der Elektroautos

Aktuelle Elektroautos können meist Strecken von 200 bis 300 Kilometern fahren. Die Studie Škoda Vision E erwartet in den nächsten Jahren Reichweiten von bis zu 500 Kilometern. Verbesserte Technologien und effizientere Komponenten sind der Grund dafür. Bereits heute setzen kältere Länder wie Norwegen und Kanada viel auf den Elektroantrieb.

Die vom Hersteller angegebenen Reichweiten sind immer nur als Richtwert zu betrachten. Wie beim Verbrennungsmotor kann der Fahrer mit seiner Fahrweise sehr viel zu einer langen Reichweite beitragen. Auch das Regulieren beziehungsweise Ausschalten von nicht benötigten Systemen reduziert den Verbrauch.

2018 03 09 skoda reichweite

Haltbarkeit der Batterien

In Deutschland können aufgrund der geringen Anzahl von Elektroautos bisher keine Aussagen gemacht werden. Andere Länder hingegen haben sehr gute Erfahrungen mit dem elektrischen Antrieb gemacht. Die Batterien wiesen hier auch nach mehreren 100.000 Kilometern noch über drei Viertel ihrer ursprünglichen Kapazität auf. Selbst wenn ihre Kapazität für das Autofahren nicht mehr reicht, können die leistungsstarken Batterien immer noch für andere Zwecke verwendet werden.

Die Zukunft von ŠKODA ist elektrisch

2018 03 09 skoda vision

Die Fortschritte auf dem Gebiet des elektrischen Antriebs sind enorm. Leistungen steigen bei immer geringerem Verbrauch. Viele Hersteller arbeiten mit Hochdruck daran, die anfänglichen Probleme des Antriebs mit der Reichweite zu lösen. Bei heutigen Fahrleistungen von mehreren hundert Kilometer sind Elektrofahrzeuge von ŠKODA längst nicht mehr nur für Kurzstreckenpendler interessant.

Der vollelektrische ŠKODA VISION E

Mit der VISION E Studie zeigt ŠKODA einen Einblick in die Zukunft der individuellen Mobilität. Das Konzeptauto ist das erste vollständige Elektrofahrzeug in der Geschichte von ŠKODA. Der mit viel Liebe zum Detail entworfene SUV-Coupé besitzt nicht nur fünf Türen, sondern erfüllt auch alle Voraussetzungen für autonomes Fahren der Stufe 3.

Mit dem VISION E gibt ŠKODA außerdem einen Ausblick, was das autonome Fahren in Zukunft mit sich bringen wird. Das SUV-Coupé fährt allein im Stau oder auf der Autobahn, kann die Spur halten und Hindernissen ausweichen, eigenständig überholen und sucht sich einen freien Parkplatz, in den er selbst ein- und ausparkt.


Elektroauto-Modelle

  • Der e-Up!

    Der e-Up!

    Geben Sie Gas. Mit Strom.

    Stromverbrauch, kWh/100 km: 11,7 (kombiniert); CO₂-Emission kombiniert, g/km: 0; Effizienzklasse: A+
    Auf e-Mobilität umsteigen? Einfach einsteigen! Der e-up! machts möglich. Sein leistungsstarker Elektromotor sorgt für jede Menge Fahrspaß – und das rein elektrisch und lokal emissionsfrei mit einer Reichweite von bis zu 160 Kilometern. Entdecken Sie jetzt alles, was den e-up! zum idealen Begleiter für jeden Tag macht. Auch für Sie!

    mehr Informationen

  • Der e-Golf.

    Der e-Golf.

    Die e-Volution des Autos geht weiter

    Stromverbrauch, kWh/100 km: kombiniert 12,7; CO₂-Emission kombiniert, g/km: 0; Effizienzklasse: A+1
    Ihr e-Golf stellt sich den Anforderungen der Zeit und erfüllt moderne Ansprüche: Der kraftvolle, nahezu geräuschlose Elektromotor überzeugt mit 300km Reichweite (NEFZ)5 nicht nur auf Kurzstrecken.
    Die imposante Beschleunigung sorgt dabei für puren Fahrspaß und und ermöglicht gleichzeitig eine energiesparende Fahrweise. - Und das intelligente Lademanagement vereinfacht das Aufladen Ihres e-Golf.

    mehr Informationen

  • Golf GTE

    Golf GTE

    Plug-in-Hybrid

    Kraftstoffverbrauch, l/100 km: kombiniert 1,8 - 1,6; Stromverbrauch, kWh/100 km: kombiniert 12,0 - 11,4; CO₂-Emission kombiniert, g/km: 40 - 36; Effizienzklasse: A+
    Spaß auf Knopfdruck – und damit in nur 7,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der Golf GTE vereint die Dynamik des GTI mit der Nachhaltigkeit des e-Golf. Fahrspaß durch Innovation.

    mehr Informationen