fbpx

vw logo toolbar skoda logo toolbar  nutzfahrzeuge neu2 classic cars logo toolbar 3

Tel. 06063-95950 | Email: info@voegler.de | Zeller Gewerbezentrum 22 | 64732 Bad König | facebook  youtube  instagra  twitter squared

start elektroauto

I.D.-Familie: Die neue Volkswagen-Elektromobilität

Bereit 2016 präsentierte Volkswagen im Rahmen der Paris Motor Show den neuen VW I.D., der die Designsprache der gesamten Marke revolutionieren soll. Mit dem I.D. BUZZ, der auf der weltbekannten Detroit Motor Show 2017 vorgestellt wurde, folgte zudem ein Elektroauto, welches sich am Design des weltberühmten Volkswagen Bulli orientiert.

Elektrofahrzeuge – die Zukunft der automobilen Fortbewegung

2018 05 30 id elektroautos

Aufgrund von Megatrends wie der Urbanisierung, einer zunehmenden Ressourcenverknappung und dem Klimawandel ergeben sich neue Herausforderungen für die Automobilindustrie. Eine Antwort auf diese Herausforderungen ist die Elektromobilität, die Volkswagen mithilfe der I.D.-Familie angeht. Das erste Fahrzeug der neuen I.D.-Familie wird der neue I.D., der bereits 2020 die Marktreife erreicht. Bei diesem neuen Fahrzeugtyp handelt es sich um ein reines E-Fahrzeug, das auf dem modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) basiert. Die verbauten Batterien sollen eine Reichweite von bis zu 600 Kilometern erlauben und somit das aktuelle Problem der niedrigen Reichweiten, welches Kunden vom Kauf von E-Fahrzeugen abhält, beseitigen. Doch auch der zunehmenden Vernetzung trägt Volkswagen mit diesem Fahrzeug Rechnung, sodass Kunden das Volkswagen Home-Net nutzen können, um das Auto mit dem Haus oder der Wohnung zu vernetzen. Zudem wird das Fahrzeug das autonome Fahren unterstützen und ab dem Jahr 2025 vollautonom auf den Straßen Deutschlands fahren.

Das erste Volkswagen Crossover Utility Vehicle

Im Rahmen der „Auto Shanghai 2017“ stellte Volkswagen das erste Crossover Utility Vehicle der Marke vor, den I.D. CROZZ. Dieses neue Fahrzeugkonzept verbindet die Designmerkmale eines viertürigen Coupés mit den praktischen Eigenschaften eines Sport Utility Vehicles (SUV) und soll somit die Kunden begeistern. Insbesondere die breite Motorhaube sowie die konturierten Kotflügel sollen den Auftritt des Fahrzeugs maskulin und kraftvoll erscheinen lassen. Zudem stellt Volkswagen bei diesem Fahrzeug das neue Interieur-Design, das auf den Namen Open-Space hört, vor. Der Open-Space kann mit einer hohen Variabilität und einem überlegenen Platzangebot überzeugen. Um das Innenraumgefühl zu verbessern, wird zudem auf den Einsatz einer B-Säule verzichtet. Dieses Vorgehen führt dazu, dass die Schwenk- und Schiebetüren weit geöffnet werden können und der Transport größerer Gegenstände kein Problem darstellt.

2018 05 30 vw crozz

Neben dem eigentlichen Interieur-Design wird jedoch auch ein Fokus auf die Befindlichkeit des Nutzers gelegt, sodass ein neu entwickeltes CleanAir-System zur Anwendung kommt. Dieses sorgt für besonders saubere und frische Luft im Innenraum des Fahrzeugs und ist nicht von den Umgebungsverhältnissen abhängig. Das System informiert die Passagiere über die aktuelle Luftqualität sowie über die Aktivität des Systems. Des Weiteren verfügt der neue I.D. CROZZ über einen hoch entwickelten Sprachassistenten, der das Öffnen des Fahrzeugs per Sprachbefehl ermöglichen wird. Zudem kann der Fahrer das Fahrzeug per Sprachbefehl in den Modus „I.D. Pilot“ versetzen, sodass das Fahrzeug die vollautomatische Kontrolle übernimmt.

Mit dem I.D. CROZZ verfolgt Volkswagen zudem eine neue Designsprache, die mit einem sportlichen und markanten Auftritt überzeugen soll. Dieser Allrounder kommt mit einem elektrischen 4MOTION Allradantrieb daher und soll auf unbefestigten Strecken sowie bei widrigen Streckenverhältnissen überzeugen. Um den Allradansatz besser umzusetzen, arbeitet je ein Motor an der Vorder- und Hinterachse, wobei die Kraftverteilung über eine elektrische Kardanwelle geregelt wird. Insbesondere die hohe Reichweite von 500 Kilometern sowie eine Systemleistung von 225 kW sollen im Zusammenspiel überzeugen. Aufgrund des MEB kommt es im I.D. CROZZ zudem zu einer idealen Gewichtsverteilung, denn die integrierten Batterien befinden sich zwischen den beiden Motoren mittig im Fahrzeug. Zusätzlich kommt eine Mehrlenkerhinterachse zum Einsatz, die im Zusammenspiel mit den elektronisch geregelten Dämpfern ein optimales Handling erlauben werden.

Der I.D. BUZZ – ein Lifestyle Raumwunder

Der Volkswagen Bulli gilt als ein Klassiker und kann sich auch heutzutage großer Beliebtheit erfreuen. Mit dem I.D. BUZZ möchte Volkswagen ein Fahrzeug etablieren, das als wahres Raumwunder gilt und auf einen Elektroantrieb setzt. Dabei soll das Fahrzeug bis zu acht Personen transportieren und mit zwei Kofferräumen überzeugen. Zudem nimmt das Fahrzeug Abstand von den klassischen Scheinwerfern und setzt stattdessen auf LED-„Augen“. Ist das Fahrzeug ausgeschaltet, sind die neuartigen LED-Scheinwerfer unsichtbar. Beim Starten des Fahrzeugs erwachen die Augen zum Leben und verdeutlichen mit blinkenden Bewegungen, dass der Fahrer abbiegen wird. Die neuartige Beleuchtung kann zudem Menschen am Fahrbahnrand erkennen und diese ausleuchten.

volkswagen-id-buzz-01
volkswagen-id-buzz-02
volkswagen-id-buzz-03
volkswagen-id-buzz-04

Das Fahrzeug wird mit einer Batterieladung eine Strecke von rund 600 Kilometern zurücklegen können und wird durch induktive oder kabelgebundene Ladestationen aufgeladen. Zudem wird das Fahrzeug über eine Schnellladetechnologie verfügen, welche nach einer Ladezeit von 30 Minuten bereits 80 Prozent der maximalen Akkukapazität aufgefüllt hat.

Volkswagen hat das Innenraumdesign neu angegangen, sodass das Fahrzeug ein wohnliches Klima schaffen wird. Auch das Konzept des Lenkrads wurde neu gedacht, sodass dieses zukünftig über keine Speichen verfügen wird. Stattdessen findet der Nutzer dort ein Touchpad mit kapazitiven Feldern wieder. Eine weitere grundlegende Neuerung des Fahrzeugs ist die Navigation, die per Augmented-Reality-Display realisiert wird. Hierbei findet der Fahrer relevante Informationen in Form einer Projektion wieder.

Der I.D. VIZZION als Teil der E-Strategie

Die Route 2025 sieht vor, dass Volkswagen bis zum Jahr 2025 mindestens 20 vollelektrische Fahrzeuge vertreiben wird. Um diesem Ziel gerecht zu werden, präsentierte das Unternehmen auf dem Genfer Autosalon den I.D. VIZZION. Neben der Effizienz des Elektroantriebs kann das Fahrzeug vor allem mit einem emotionalen und eleganten Design überzeugen. Beim Innenraumdesign verzichtet Volkswagen komplett auf Bedienelemente sowie das Lenkrad, sodass sich ein völlig neues Lebensgefühl ergibt. Diese Elemente werden aufgrund des autonomen Fahrens nicht mehr benötigt. Zudem soll die innovative Technologie ein emissionsarmes, sicheres und komfortables Reisen ermöglichen. Das Fahrzeug wurde als Oberklassenlimousine entwickelt und wird die Mobilität nachhaltig beeinflussen. Zudem dient das Fahrzeug als Technologieträger, sodass die verbauten Komponenten auch in weiteren Fahrzeugen der Marke Anwendung finden werden.

volkswagen-id-vizzion-01
volkswagen-id-vizzion-02
volkswagen-id-vizzion-03
volkswagen-id-vizzion-04

Das Fahrzeug verfügt über eine Länge von 5,11 Meter sowie eine Systemleistung von 225 kW, die durch zwei Motoren an die Räder übertragen wird. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 180 km/h, wobei eine maximale Reichweite von 665 Kilometern zurückgelegt werden kann.

Interesse? Fragen?

Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie!
Tel. 06063-95950 | Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fotos: © Volkswagen AG

Weitere Artikel zu diesem Thema:


Elektroauto-Modelle

  • ŠKODA CITIGO e iV

    ŠKODA CITIGO e iV

    Kompakt, wendig, umweltfreundlich

    Stromverbrauch in kWh/100 km kombiniert: 12,9 – 12,8 kWh/100 km. CO2-Emission, kombiniert: 0 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse A+.
    Der frontgetriebene CITIGOe iV ist das erste reine Elektrofahrzeug von ŠKODA und verfügt über einen Elektromotor mit einer Leistung von 61 kW.

    mehr Informationen

  • Der VW e-Up!

    Der VW e-Up!

    Geben Sie Gas. Mit Strom.

    Stromverbrauch, kWh/100 km: 11,7 (kombiniert); CO₂-Emission kombiniert, g/km: 0; Effizienzklasse: A+
    Auf e-Mobilität umsteigen? Einfach einsteigen! Der e-up! machts möglich. Sein leistungsstarker Elektromotor sorgt für jede Menge Fahrspaß – und das rein elektrisch und lokal emissionsfrei mit einer Reichweite von bis zu 160 Kilometern. Entdecken Sie jetzt alles, was den e-up! zum idealen Begleiter für jeden Tag macht. Auch für Sie!

    mehr Informationen

  • Der VW e-Golf.

    Der VW e-Golf.

    Die e-Volution des Autos geht weiter

    Stromverbrauch, kWh/100 km: kombiniert 12,7; CO₂-Emission kombiniert, g/km: 0; Effizienzklasse: A+1
    Ihr e-Golf stellt sich den Anforderungen der Zeit und erfüllt moderne Ansprüche: Der kraftvolle, nahezu geräuschlose Elektromotor überzeugt mit 300km Reichweite (NEFZ)5 nicht nur auf Kurzstrecken.
    Die imposante Beschleunigung sorgt dabei für puren Fahrspaß und und ermöglicht gleichzeitig eine energiesparende Fahrweise. - Und das intelligente Lademanagement vereinfacht das Aufladen Ihres e-Golf.

    mehr Informationen

  • VW Golf GTE

    VW Golf GTE

    Plug-in-Hybrid

    Kraftstoffverbrauch, l/100 km: kombiniert 1,8 - 1,6; Stromverbrauch, kWh/100 km: kombiniert 12,0 - 11,4; CO₂-Emission kombiniert, g/km: 40 - 36; Effizienzklasse: A+
    Spaß auf Knopfdruck – und damit in nur 7,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der Golf GTE vereint die Dynamik des GTI mit der Nachhaltigkeit des e-Golf. Fahrspaß durch Innovation.

    mehr Informationen

  • VW Passat GTE und GTE Variant

    VW Passat GTE und GTE Variant

    Plug-in-Hybrid ohne Kompromisse

    Kraftstoffverbrauch, l/100 km: kombiniert 1,8 ‐ 1,7; Stromverbrauch, kWh/100 km: kombiniert 13,7 ‐ 13,2; CO₂‐Emission kombiniert, g/km: 40 ‐ 38; Effizienzklasse: A+
    Er weist den Weg in Richtung Zukunft: Mit hocheffizienter Plug-in-Hybrid-Technologie bringt der Passat GTE begeisternde Schubkraft auf die Straße und ist dabei beeindruckend sparsam.

    mehr Informationen