fbpx

vw logo toolbar skoda logo toolbar  nutzfahrzeuge neu2 classic cars logo toolbar 3

Tel. 06063-95950 | Email: info@voegler.de | Zeller Gewerbezentrum 22 | 64732 Bad König | facebook  youtube  instagra  twitter squared

start elektroauto

Nie wieder Ölwechsel: Elektroautos in der Werkstatt

Ein Elektroauto hat im Vergleich zum Verbrennermotor keine Zündkerzen, kein Auspuff, keine Luft- und Ölfilter und kein Getriebe. Da in Elektroautos Drehstromsynchronmotoren eingesetzt werden, die keine verschleißenden Schleifkontakte haben, benötigen die Motoren selbst praktisch keine Wartung. Das spart Zeit und senkt die Wartungskosten im Schnitt um 35%.

Weniger Komponenten, weniger Wartung

Zu den Bauteilen, die wie gehabt regelmäßig gewartet werden müssen, zählen beispielsweise die Bremsen. Diese werden bei einem elektrischen Fahrzeug allerdings weniger beansprucht und müssen daher auch seltener erneuert werden. Das liegt unter anderem an der Rekuperation. Das bedeutet, dass beim Abbremsen des Wagens Bewegungsenergie in elektrische Energie umgewandelt und zurückgewonnen wird. Die Rekuperation wirkt auch als Motorbremse, dadurch wird das Bremssystem weniger beansprucht und verschleißt nicht so schnell wie beim Verbrenner. Daneben müssen Lenkung, Klimaanlage, Räder und Reifen überprüft werden. Letztlich muss die Inspektion in ähnlichen Abständen wie beim Pkw mit Verbrennungsmotor stattfinden.

wartung elektroauto

Wichtig: den Akku im Auge behalten!

In den meisten Elektrofahrzeugen sind Lithium-Ionen-Akkus verbaut. Wer besonders gut zu seiner Batterie sein möchte, sollte seinen Wagen nicht längere Zeit mit einem Ladestand von unter 20 Prozent stehen lassen. Ähnlich wie bei Smartphones, die ebenfalls mit Lithium-Ionen-Akkus betrieben werden, trägt es auch bei E-Autos zur Lebensdauer der Batterie bei, wie man sie lädt. So ist ein Ladevorgang mit Wechselstrom, beispielsweise an der Haushaltssteckdose, dem Auftanken mit Gleichstrom an der Schnellladesäule vorzuziehen. Da der Akku das teuerste Ersatzteil des Autos ist, lohnt der pflegliche Umgang mit dem Stromspeicher allemal.

Weiterhin ein Verschleißteil sind die Reifen

Elektroautos können beim Anfahren ein wesentlich höheres Drehmoment aufbringen als die meisten anderen Fahrzeuge. Wird das hohe Drehmoment regelmäßig abgerufen, geht das auf Kosten des Reifenprofils. Gemäßigtes Anfahren macht sich also bezahlt. Die besonderen Ansprüche von Elektroautos gilt es bei Kauf und Wartung der Reifen zu beachten.


Elektroauto-Modelle

  • ŠKODA CITIGO e iV

    ŠKODA CITIGO e iV

    Kompakt, wendig, umweltfreundlich

    Stromverbrauch in kWh/100 km kombiniert: 12,9 – 12,8 kWh/100 km. CO2-Emission, kombiniert: 0 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse A+.
    Der frontgetriebene CITIGOe iV ist das erste reine Elektrofahrzeug von ŠKODA und verfügt über einen Elektromotor mit einer Leistung von 61 kW.

    mehr Informationen

  • Der VW e-Up!

    Der VW e-Up!

    Der neue e-up! hat viele Highlights.

    Stromverbrauch e-up!, kWh/100 km: kombiniert 12,9 - 12,7; CO₂-Emission kombiniert, g/km: 0; Effizienzklasse: A+*
    Mehr Reichweite als je zuvor. Mehr Ausstattung zum besseren Preis. Und mehr Gestaltungsmöglichkeiten für alle, die mit der Zeit fahren: Der neue e-up! macht e-Mobilität noch einfacher. Und einfach noch besser.

    mehr Informationen

  • Der VW e-Golf.

    Der VW e-Golf.

    Die e-Volution des Autos geht weiter

    Stromverbrauch, kWh/100 km: kombiniert 12,7; CO₂-Emission kombiniert, g/km: 0; Effizienzklasse: A+1
    Ihr e-Golf stellt sich den Anforderungen der Zeit und erfüllt moderne Ansprüche: Der kraftvolle, nahezu geräuschlose Elektromotor überzeugt mit 300km Reichweite (NEFZ)5 nicht nur auf Kurzstrecken.
    Die imposante Beschleunigung sorgt dabei für puren Fahrspaß und und ermöglicht gleichzeitig eine energiesparende Fahrweise. - Und das intelligente Lademanagement vereinfacht das Aufladen Ihres e-Golf.

    mehr Informationen

  • VW Golf GTE

    VW Golf GTE

    Plug-in-Hybrid

    Kraftstoffverbrauch, l/100 km: kombiniert 1,8 - 1,6; Stromverbrauch, kWh/100 km: kombiniert 12,0 - 11,4; CO₂-Emission kombiniert, g/km: 40 - 36; Effizienzklasse: A+
    Spaß auf Knopfdruck – und damit in nur 7,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der Golf GTE vereint die Dynamik des GTI mit der Nachhaltigkeit des e-Golf. Fahrspaß durch Innovation.

    mehr Informationen

  • VW Passat GTE und GTE Variant

    VW Passat GTE und GTE Variant

    Plug-in-Hybrid ohne Kompromisse

    Kraftstoffverbrauch, l/100 km: kombiniert 1,8 ‐ 1,7; Stromverbrauch, kWh/100 km: kombiniert 13,7 ‐ 13,2; CO₂‐Emission kombiniert, g/km: 40 ‐ 38; Effizienzklasse: A+
    Er weist den Weg in Richtung Zukunft: Mit hocheffizienter Plug-in-Hybrid-Technologie bringt der Passat GTE begeisternde Schubkraft auf die Straße und ist dabei beeindruckend sparsam.

    mehr Informationen