fbpx

2020 06 icon vw 2020 06 icon skoda2  VW Nutzfahrzeuge Service

Umweltbonus und Förderungen für Elektroautos

Für Elektroautos und Plug-in-Hybride gibt es seit Februar 2020, auch rückwirkend, eine erhöhte Kaufprämie.
Der erhöhte Umweltbonus ist seit dem 19.02.2020 in Kraft und gilt beim Neukauf oder Leasing für Elektroautos und Plug-in-Hybride. Die Prämie kann auch rückwirkend gelted gemacht werden, sofern das Fahrzeug nach dem 4. November 2019 zugelassen wurde.

Zur Verfügung gestellt wird die Prämie vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), wobei sich Bund und Autoindustrie die Kosten teilen. Das Förderprogramm soll bis zum Jahr 2025 laufen.

Bis zu einem Nettolistenpreis von 40.000 € erhöht sich die Prämie mit dem neuen Programm von 4.000 auf 6.000 Euro. Bei einem Nettolistenpreis zwischen 40.000 bis maximal 65.000 Euro erhöht sich der Zuschuss auf 5.000 €. Bei Fahrzeugen mit Plug-in-Hybrid-Technik fällt die Förderung ein klein wenig geringer aus. Zum Beispiel werden 4.500 Euro für einen Plug-in-Hybrid mit maximal 40.000 Euro Listenpreis bezuschusst.

Umweltbonus jetzt auch für junge Gebrauchte

Entgegen des früheren Förderprogramms von 2016, können unter bestimmten Voraussetzungen nun auch gebrauchte Elektroautos und Vorführfahrzeuge gefördert werden:

  • Das Fahrzeug darf weder als Firmenwagen noch als Dienstwagen des Erstbesitzers eine staatliche Förderung erhalten haben.

  • Der Wagen darf zum Zeitpunkt des Weiterverkaufs nicht weniger als vier und maximal acht Monate in erster Hand zugelassen sein.

  • Das Auto darf eine maximale Laufleistung von 8000 Kilometern aufweisen.

Steuervorteile gibt es noch dazu

Für reine Elekroautos, die bis zum 31.12.2020 erstmals zugelassen werden, gibt es eine komplette Befreiung von der KFZ-Steuer für die nächsten 10 Jahre noch dazu. Dies gilt jedoch nicht für Hybridfahrzeuge.

Geschäftswagen (auch Hybrid) werden seit 2019 darüber hinaus pauschal mit 0,5 Prozent des Listenpreises versteuert. Zum Vergleich: Verbrenner müssen mit einem Prozent des Listenpreises beim Finanzamt angesetzt werden. Und das Laden des Elektroautos beim Arbeitgeber muss nun auch nicht mehr als geldwerter Vorteil versteuert werden.

Auch das “Tanken” kann gefördert werden

Wer etwa sein Dach sanieren oder die alte Heizung im Keller austauschen will und sich vorab von einem Energieberater die Förderfähigkeit durch die KfW-Bank bestätigen lässt, kann 10 bis 30 Prozent der Baukosten, inklusive Wallbox, erstattet bekommen. Vergünstigte Kredite für diese Maßnahmen sind ebenfalls über die KFW-Bank zu bekommen.

Darüber hinaus lohnt sich ein Blick auf die Angebote der örtlichen Energieversorger. Auch diese zahlen teilweise attraktive Prämien an E-Auto-Fahrer. So kann, je nach Anbieter und Region, der Kauf eines Elektrofahrzeugs zusätzlich mit bis zu 1.500 Euro* gefördert werden. Bei Planung und Einbau von Schnellladestation sind teilweise sogar bis zu 10.000 Euro** Unterstützung möglich.

* Beispielsweise von der Gemeinde Unterschleißheim
** Beispielsweise von der Stadt München

FAQ Fördermittel Elektromobilität

Wo kann ich die Förderung für E-Autos beantragen?

Wo kann ich die Förderung für E-Autos beantragen?

In der Regel erledigen wir das für Sie. Auf der Website des Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle finden Sie aber auch das Onlineformular um den Antrag selbst einzureichen: https://fms.bafa.de/BafaFrame/fem .
Das Verfahren und die Antragsstellung wurden im Vergleich zu 2016 stark vereinfacht.

Wer ist Förderberechtigt?

Wer ist Förderberechtigt?

Alle Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen, Körperschaften und Vereine, auf die das Neufahrzeug zugelassen wird.

Welche Modelle werden gefördert?

Welche Modelle werden gefördert?

Grundsätzlich alle Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge mit einen Listenpreis von maximal 65.000 Euro.

Eine komplette Liste der Förderfähigen Fahrzeuge finden Sie hier: https://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/Elektromobilitaet/Fahrzeuglistung/elektromobilitaet_fahrzeuglistung_node.html

Welche Unterlagen und Dokumente benötige ich zur Antragsstellung?

Welche Unterlagen und Dokumente benötige ich zur Antragsstellung?

Sofern Sie die Prämie über unser Autohaus beantragen, sind keine zusätzlichen Dokumente von Ihnen notwendig.

Wir reichen für Sie ein:

  •  Rechnungskopie
  • Zulassungsnachweis (Fahrzeugschein und -brief)
  • ggf. Leasingvertrag
Ist die Antragstellung bei Kauf und Leasing die gleiche?

Ist die Antragstellung bei Kauf und Leasing die gleiche?

Das Prozedere bei Privat- und Gewerbeleasing ist etwas komplizierter. Hierzu beraten wir Sie gerne persönlich.

Kontakt

Autohaus Vögler GmbH
Zeller Gewerbezentrum 22
64732 Bad König (Odenwald)

Telefon: 06063-95950 (24h-Service)
Fax: 06063-959533
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Service:
Mo.-Fr.: 07:00 – 18:00 Uhr
Sa.: 08:00 – 13:00 Uhr

Verkauf:
Mo.-Fr.: 09:00 – 18:00 Uhr
Sa.: 09:00 – 13:00 Uhr